Spamtitan 6.13 erschienen

Aus dem wunderschönen Irland erreicht uns heute die Information, dass die Version 6.13 des Spamtitan erschienen ist. Wichtige Änderungen in dieser Version sind u.a.:

  • Unterstützung für DKIM-Signierung von ausgehenden Mails
  • zusätzliche Unterstützung für SFTP und Amazon S3, um automatische Backups anzulegen
  • das Filtern nach Mustern unterstützt nun einen Raw-Modus in dem z.B. auch Filter auf HTML-Quelltext angewandt werden können
  • IPv6-Unterstützung für die Botnetz-Erkennung
  • Problem mit verzögerter Zustellung von MS Office 365 Mails behoben
  • Problem behoben, wo Mails auch SPF-Prüfung und Empfängerverifizierung übersprungen haben, wenn eine RBL-Ausnahme gesetzt war
  • Problem beim Scan von passwortgeschützten 7z-Archiven behoben
  • Problem behoben, wo SPF-Ablehnungen fälschlicherweise als „ungültiger Empfänger“ protokolliert wurde
  • diverse Sicherheitsupdates

 

Der Spamtitan ist ein eigenständiges System, welches vorgelagert vor einem Mailserver Spam- und Viren-Mails aussortiert. Dazu stehen weitreichende Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Wir setzen den Spamtitan einerseits für uns selbst ein, um Spam und Viren aus unseren Mails heraus zu halten. Darüber hinaus setzen eine Reihe unserer Kunden den Spamtitan zwischen Firewall und Mailserver ein. Hierbei integreirt sich das System problemlos in vorhandene Strukturen, egal ob als Mailserver Microsoft Exchange, Tobit David oder sonstige Lösungen zum Einsatz kommen. Dabei hat das System weitaus teurere Lösungen durch seine Flexibilität und Zuverlässigkeit ersetzt. Zudem haben wir sehr gute Erfahrungen mit dem Support in Irland gemacht.