Watchguard stellt GAV auf BitDefender um

Mit der im August 2017 erscheinenden Fireware Version 12.0 wird Watchguard den Gateway Antivirus auf eine Engine von BitDefender umstellen. Bislang ist hier AVG im Einsatz.

Über das vergangene Jahr hinweg hat Watchguard umfangreiche Evaluierungsarbeiten in den Bereichen Anti-Malware und Antivirus durchgeführt, um sicherzustellen, dass weiterhin die für Kunden bestmögliche Lösung im Einsatz ist. Als Ergebnis dieser Arbeit hat man sich entschieden die AV-Engine umzustellen.

Zu den Gründen für diese Umstellungen gehören u.a.:

  1. Bessere Erkennungsraten. Als Pionier in der Verwendung von selbstlernenden Systemen in der Erkennung von Schadsoftware führt BitDefender in unabhängigen Tests stetig bei der Erkennung, der Reduzierung von False Positives und der Geschwindigkeit.
  2. Schnelle Reaktion zu neuen Bedrohungen. BitDefender stellt Signaturupdates in höherer Frequenz zur Verfügung um sicherzustellen, dass Kunden so früh wie möglich gegen die neuesten Bedrohungen geschützt sind.
  3. Höhere Geschwindigkeit durch die optimierte Untersuchung von EXE-, Microsoft Office- und PDF-Dateien.

Kunden, die Ihre Geräte nicht auf Fireware Version 12.0 upgraden, werden später keine weiteren Signaturupdates für den Gateway Antivirus Dienst (GAV) erhalten. Um weiter bestmöglich geschützt zu sein muss das Update auf Fireware 12.x vor dem 15. Januar 2018 erfolgen.

Es können alle aktuell im Support befindlichen Geräte auf Fireware 12.x upgegradet werden. Ausgenommen sind die XTM Modelle 505, 510, 520 und 530, die offiziell vom 5.12.2017 abgekündigt sind.